Innenputz

 

Die Qualität der Luft nimmt wesentlichen Einfluss auf unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden. Und gerade wenn es um Lebensqualität geht, steht das Wohlfühlen in den eigenen vier Wänden an vorderster Stelle. Das gleiche gilt überall dort, wo wir „drinnen“ sind. Denn etwa 80% unseres Lebens halten wir Menschen in Mitteleuropa uns in geschlossenen Räumen auf!
Diese Tatsache macht deutlich, welch grundsätzliche Bedeutung eine behagliche Wohlfühl- Atmosphäre in unseren Wohnbereichen hat.

Daher sind in Innenräumen mineralische Innenputze die ideale Lösung.

Die besonderen Vorteile:

  • Sie sind gesundheitlich unbedenklich und dienen der funktionalen Raumgestaltung.
  • Innenputze regulieren das Raumklima, indem sie überschüssige Luftfeuchtigkeit aufnehmen und später wieder abgeben. Das macht Innenputze auch so widerstandsfähig gegen Schimmelbildung.
  • Edle Strukturen und Oberflächen geben Ihren Innenräumen ein besonderes Ambiente. Ganz ohne Tapeten und dicke Farbanstriche. Da stimmt nicht nur die Optik, auch das Wohnklima wird nachhaltig verbessert.

Überwiegend kommen folgende Bindemittelarten zum Einsatz:

Gips – Ein gesundes Produkt
Gipsputze sind „atmungsaktiv“ wirken raumklimaregulierend, fühlen sich warm an und sind hautsympatisch. Somit leisten sie einen entscheidenden Beitrag für eine behagliche, gesunde Wohnatmosphäre.
Diese subjektiven Eigenschaften sind wissenschaftlich nachgewiesen und von Bauherren sowie Architekten gleichermaßen geschätzt.
Geeignet für alle Fälle des Baualltages in geglätteter oder gefilzter Oberflächenstruktur.
Eine weitere Spezialisierung wird durch die Bindemittelzusammensetzung erzielt. Bei den Gipsputzen wird ausschließlich Gips eingesetzt. Durch zusätzliches Verschneiden mit Kalk erhalten nach historischem Vorbild Kalkgipsputze, die ganz spezielle Eigenschaften erfüllen.

Der bewährte Kalkputz
Kalk -  gewachsen in Jahrmillionen aus Ablagerungen winziger Organismen -  ist rundum ein Naturprodukt. Verträglich für Mensch und Umwelt. Wohngesund und ökologisch wertvoll.

Bauphysikalisch gesehen schafft Kalkputz durch seine kapillare Leitfähigkeit und unübertroffene Diffusionseigenschaften ein gesundes Raumklima wie kaum ein anderer Baustoff.

Die heutige Rückbesinnung auf Kalkputze ist ursprünglich auf die Denkmalpflege zurückzuführen.

Der Grund liegt auf der Hand: Bei historischen Bauten hat sich seit Generationen Kalkputz bestens bewährt - vor allem, wenn man nachträglich deren ökologische und substanzerhaltende Funktion bewertet. Diese guten Erfahrungen gewinnen besondere Aktualität beim Streben nach ökologischen Bauweisen im Neubaubereich.


 

Gerne führen wir Beratung, Planung und Ausführung für Sie aus. -> Kontakt